Drucken

Aktuelles

Pfad: Pressemitteilungen
Die Grünen Siegen-Wittgenstein Die Grünen Siegen-Wittgenstein
Zuletzt geändert am:  22.09.2017
Die Grünen Siegen-Wittgenstein - http://gruene-siegen-wittgenstein.de/
18. September 2017

MdB Friedrich Ostendorff besucht KV Grüne SiWi auf "Steffes Hof" in Weidenhausen/Bad Berleburg

Abgelegt unter: Pressemitteilung

"Agrarwende jetzt! - Für eine zukunftsorientierte nachhaltige bäuerliche Landwirtschaft!"

Vorstand und der Bundestagskandidat Simon Rock des Kreisverbandes der Grünen Siegen-Wittgenstein konnten Friedrich Ostendorff (MdB, B90/DIE GRÜNEN) sowie zahlreiche Besucher und den früheren NRW-Umweltminister Johannes Remmel auf "Steffes Hof" in Weidenhausen/BadBerleburg zum Thema "Agrarwende jetzt!" begrüßen!


Nähere Informationen zu Friedrich Ostendorff und seiner Arbeit sind hier zu finden:



Friedrich ist praktizierender Bio-Bauer im Münsterland und als einziger Bauer sowie auch als einziger Grüner vertreten im 17-köpfigen Agrarausschuss der Bundesregierung in Berlin.


Seine dort seit vielen Jahren geleistete wichtige Arbeit gleicht einem Kampf des David gegen Goliath im Interesse einer naturerhaltenden nachhaltig wirtschaftenden bäuerlichen Landwirtschaft und ist zugleich vorbildhaft und bewundernswert!


Sein heutiger Vortrag hat einmal mehr die bereits jetzt vorhandenen enormen Schäden an Umwelt und Natur verdeutlicht, die dieser unweigerlich in die vollständige Naturzerstörung führende Irrweg der stetig voran getriebenen Industrialisierung der Landwirtschaft mit sich bringt. - "Wir haben die Erde nur von unseren Kindern geborgt!" - Dieser "alte" Satz, so Friedrich, muss heute mehr denn je zu denken geben, denen, die die heutige desaströse Agrarpolitik als Politikern verantworten, den Bauern, die größtenteils immer noch ohne Rücksicht auf Tierwohl und Nachhaltigkeit arbeiten,  aber insbesondere auch uns allen, den Verbrauchern, die größtenteils immer noch gedanken- und verantwortungslos einkaufen.


Vermutlich haben aber letztlich nur wir, die Verbraucher, durch eine grundlegende Veränderung unseres Konsumverhaltens den entscheidenden Hebel in der Hand: Eine vermehrte Nachfrage von nachhaltig erwirtschafteten landwirtschaftlichen Produkten wird letztlich eine Änderung des Angebots und damit die so dringend erforderliche Agrarwende bewirken!


Je ein kleines Wisent aus Stoff wurde Friedrich und Simon zum Ende der Veranstaltung von KV Sprecherin Christiane Luke als Geschenk überreicht: Sinnbild für Größe, Ruhe, Kraft, Standhaftigkeit für Erfolg auf lange Sicht! Eigenschaften, die wir auch den beiden weiterhin bei ihrer für uns alle so wichtigen politischen Arbeit wünschen und danken herzlich für den Mut machenden Besuch.


Bericht in der Siegener Zeitung v. 19.09.17