Suche in http://gruene-siegen-wittgenstein.de/

GRÜN vor Ort: konkret - solidarisch nachhaltig - ökologisch

26. Mai 2014

Wir ziehen erneut mit fünf Abgeordneten in den Kreistag ein

Meike Menn, Günter Jochum, Karl-Ludwig Bade, Simon Rock und Anke Hoppe-Hoffmann.

Vielen Dank allen, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben!


Siegener Zeitung v. 26.05.14 (PDF)

6. Februar 2014

Grün vor Ort: konkret, ökologisch, solidarisch, nachhaltig

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger!

„Die Kommunen sind die Wiege der Demokratie“, heißt es mit gutem Grund: Denn vor Ort, in unseren Städten, Gemeinden und Kreisen, in den Rathäusern, auf Marktplätzen, in Vereinshäusern, Bürgerinitiativen und Ortsverbänden von Parteien und WählerInnen- Vereinigungen wird Politik konkret. Hier wird über den Erhalt einer Grünfläche entschieden oder über den Bau eines Windrades oder die Renovierung einer Schule. Hier wird das Geld der Bürgerinnen und Bürger in die öffentliche Infrastruktur investiert. Hier wird unternehmerisches Handeln gefördert, der Tourismus gestärkt, Kultur und Freizeit gepflegt – immer in Tuchfühlung und unter aktiver Teilnahme der Menschen, die am Ort wohnen
und gut leben wollen.

Grüne Politik vor Ort hat dieses Ziel: gemeinsam mit den Menschen vor Ort dafür zu arbeiten, dass alle Menschen da, wo sie zuhause sind, gut leben können: Angehörige aller Generationen, Frauen und Männer, Menschen unterschiedlicher Nation, Kultur, Religion, sexueller Orientierung, mit Behinderungen oder (wenn es das überhaupt gibt) ohne. Für uns sind Menschen kein „Kapital“, sondern sie haben Potenziale – Möglichkeiten, Ideen, Kompetenzen, die sie in einer lebendigen Zivilgesellschaft zum Wohl aller in die
Gestaltung des Zusammenlebens einbringen.

Grüne Politik vor Ort ist nachhaltige Politik: Der Schutz von Umwelt und Natur und der immer wichtiger werdende Schutz unseres Klimas sind für uns Querschnittaufgaben, die überall eine zentrale Rolle spielen: in der Mobilität, im Konsum, in der Bildung, in Wirtschaftund Landwirtschaft, Stadtentwicklung und der Stärkung unserer wertvollen Ländlichen Räume.

Grüne Politik ist soziale Politik: Politik hat nicht Einzelinteressen zu dienen, sondern die Teilhabe aller Menschen am gesellschaftlichen Leben zum Ziel. Soziale Ausgrenzung, die Exklusion aus welchen Gründen auch immer, Kinder – und Altersarmut, Arbeitslosigkeit und die Sanktionierung von Menschen, die auf öffentliche Unterstützung angewiesen sind, oder die Diskriminierung anders Lebender und Denkender ist für uns nicht hinnehmbar.

Wir treten ein für ein gerechtes, faires und soziales Miteinander. Denn nur was für alle gut ist, ist auf Dauer auch für den oder die Einzelne gut.

Grüne Politik vor Ort: konkret, ökologisch, solidarisch, nachhaltig – das ist unser Angebot an Sie (nicht nur) zur Kommunalwahl am 25.5.2014.

Mit Grünem Gruß,
Meike Menn
(Spitzenkandidatin für die Wahlen zum Kreistag)

Günter Jochum
(Landratskandidat)


Hier finden Sie das GRÜNE Kreiswahlprogramm 2014 als PDF
(759 KByte, 28 Seiten)